Kulturreisen

    Cultural tours  Geschichte der armenischen Kultur stammt aus dem VI-V Jahrhundert v. Chr. und ist eine Fortsetzung einer noch alte Kultur von Urartu. Armenien ist eines der ältesten Zentren der Weltkultur. Die Annahme des Christentums in den ersten Jahren des Jahrhunderts IV hatte einen großen Einfluss auf seine Bildung. Architektur, Literatur, Geschichtsschreibung, Musik, Theater, Malerei – alle Bestandteile der Kultur in Armenien weiterentwickelt und ist heute das Land hält Schritt mit dem Rest der modernen Welt und die Aufrechterhaltung seiner reichen Erbe. Armenischen mittelalterlichen Miniaturen, Teppich-Knüpfkunst, Kirchenarchitektur werden weltweit geschätzt. Viele armenische Kulturdenkmäler sind in der UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Kult Tour in Armenien, als auch in den Nachbarländern, wird Ihr Leben bereichern Erfahrung und wird sicherlich einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Regionalreisen

    AraratWir bieten erweiterten regionalen Touren in den Osten der Türkei, Georgien und Iran. So bieten wir unseren Gästen die Möglichkeit, den Ursprung der Menschheit zu erforschen, näher an antiken Zivilisation, die derzeit geografisch umfasst Nachbarländern Armenien.

Pilgerreisen

    ??????????????????????? Ein Besuch in Armenien ist insbesondere eine Wallfahrt zu der frühen christlichen Land, in dem Glauben wurde eine dauerhafte Schicksal sehr früh begriffen, weil die Apostel Bartholomäus und Judas Thaddäus brachte die Lehren Jesu in Armenien im 1. Jahrhundert nach Christ.In 301, mit der Unterstützung von Gregor der Erleuchter König Tiridates III erklärt Christentums als Staats religion.Because der römische Kaiser Konstantin zum Christentum konvertiert in nur 313, ist Armenien die erste christliche Nation der Welt.

Wanderungen

    IMG_0944 Man wird Armenien am besten kennenlernen, wenn man das Land zu Fuß erkundet, durch dessen Berge und Wiesen wandert, seine Flüsse überquert und in seinen Dörfern einkehrt. Auf diese Art werden Sie dieses Fleckchen Erde, seine Kultur und die Gastfreundschaft der einheimischen Bevölkerung hautnah erleben. Wir wollen mit Ihnen auf jenen Pfaden der Geschichte wandern, wo Geschichte unmittelbar spürbar wird. 

Eco-Touren

    Eco tour Wir bieten Touren zu eindrucksvollen und wilden Orte in Armenien, wo die Wildnis der Natur erhalten geblieben ist. Ein erfahrener Geologe wird Ihnen sagen unsere Reisenden über die Geschichte der Entstehung des Reliefs und den Beziehungen zwischen geologischen Prozessen und dem Gelände der Entstehung der Berge am Ende des Tertiärs (vor 1,5-0,6 Millionen Jahren) und zu impliziten Vulkanismus unseres Landes. Sie werden auch kommen, um alles über die Basaltsäulen der Gestaltung der Landschaft, die schönen vulkanischen Tuffstein, die leicht behandelt und die in der Bau von Kirchen verwendet wird, als auch die Halbedelstein Obsidian lernen. Im Wesentlichen ist das ganze von Armenien ein geologisches Museum, wo Sie fast alle Arten von geologischen Formationen, die die Außenhülle unseres Planeten machen können. Armenien ist eines der ersten Länder in der Welt mit der Anzahl der Pflanzen pro Quadratkilometer – mehr als 100 Arten pro 1 Quadratkilometer. Eco tour1Das ist oft mehr als in den Tropen. Die Vielfalt der Flora Armenien wird durch die Anwesenheit des komplexen Gelände, bunte klimatischen Bedingungen, die geographische Lage und Besonderheiten der Bildung der Umwelt-und Landschaftszonen konditioniert. Allein in Armenien mehr als 120 Sorten von Pflanzen zu finden. Viele von ihnen werden als Armenisch: armenischen Ackerwinde, Armenisch Wermut, Aras Eiche usw. Mehrere Arten von Nord-, West-, Ost-und südlichen Rand der Areale (Verteilung nach Regionen der Erde) überqueren Armenien Gebiet, das sehr interessant ist:. Ist es auf der Rand dieser Areale, die Jäger von Pflanzen können alle Arten von Überraschungen zu erwarten. Schöne und interessante Entdeckungen erwarten nicht nur Profis, sondern auch Naturliebhaber. 

Bergsteigen

    mountan Ein Ausflug in die herrliche Berglandschaft am Fuße des Ararats ist etwas ganz besonderes. Zunächst besuchen wir eine Forschungsstation über kosmische Strahlen, die sich bei Kari-Litsch (=dt.: Steinener See) auf 3250 Meter Höhe befindet. Von hier aus machen wir eine kleine Wanderung zu den Mineralwasserquellen und steigen dann auf der rechten Seite von Kari Litsch bis zum Südgipfel hinauf. Durch die alpinen Felder nähern wir uns in knapp drei Stunden dem südlichen Fuß der Spitze. Wir kommen schließlich über eine Felsengruppe bis zur östlichen Spitze (3879 m), um dann weiter auf die westliche Spitze (3989 m) zu steigen.

adminTours

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *